Besuchen Sie die Galapagos-Insel Genovesa

Die Galapagos-Insel Genovesa liegt im Norden des Archipels. Sie wird von den Kreuzfahrt-Schiffen angefahren. Auf dem Weg zu ihr überqueren Sie den Äquator. Genovesa gilt neben Española als außergewöhnliche Vogelinsel. Die beinahe kreisrunde, flache Insel bildet einen alten Schildvulkan, dessen südliche Wand durch eine Brandungserosion einbrach. Dort liegt die „Darwin Bay“, der Ausgangspunkt für die Landgänge.

Vogelbeobachtung pur

Genovesas Ruf als Vogelinsel basiert auf der großen Zahl der ansässigen Kolonien: Bindenfregattvögel, Maskentölpel, Rotschnabel-Tropikvogel, Gabelschwanzmöven, Galapagos-Tauben, Galapagos Wellenläufer, Lavamöwen und Rotfußtölpe. Während der Bootsfahrt durch die Klippen können Sie Seelöwen und verschiedene Arten von Seevögeln beobachten. Die Küste dieser Galapagos-Insel bietet kleine sehr schöne Sandstrände und eignet sich zum Schnorcheln und Tauchen insbesondere in „Darwin Bay“

Pflanzen:

  • Galapagos-Feigenkakteen
  • Croton scouleri
  • Waltherien
  • Gelbe Cordien
  • Lavakakteen
  • Rote Mangroven
  • Salzbüsche
  • Balsambäume

Tiere:

  • Galapagos-Tauben
  • Sumpfohreulen
  • Galapagos-Spottdrosseln
  • 4 Arten Darwinfinken
  • Krabbenreiher
  • Lavareiher
  • Rotfußtölpel
  • Bindenfregattvögel
  • Galapagos-Wellenläufer
  • Gabelschwanzmöwen
  • Rotschnabel-Tropikvögel
  • Maskentölpel
  • Lavamöwen
  • Meerechsen
  • Galápagos-Seebären
  • Galápagos-Seelöwen
  • Galapagos-Winkerkrabben
  • Hammerhaie

Auf einen Blick

Fläche: 14 Quadratkilometer
Maximale Höhe: 76 m
Bevölkerung: unbewohnt

Anreise: Hotel- und Kreuzfahrtschiffe / Äquatorüberquerung