Quito-Touren und Ausflüge in die Umgebung.

Quito liegt im nördlichen Teil Ecuadors mitten auf der Andenkette. Von hier ist man schnell in fast jedem anderen Teil des kleinen Landes, in dem man fünf auf engem Raum vorkommende Vegetationszonen auf Tagestouren von Quito erleben kann:

  • Bei ca. 4.000 Metern mit Durchschnittstemperaturen um den Gefrierpunkt beginnt die Zone des ewigen Schnees, die Tierra Nevada. Von Quito aus bei einem Tagesausflug zu den Vulkanen Cotopaxi, Antisana oder Cayambe zu erleben.
  • Bei ca. 3.600 Metern beginnt die Zone des Hoch-Páramo – Tierra Helada (gefrorene Erde), in der es häufig Nachtfrost gibt. Flechten, Moose und gedrungene Polster- und Rosettenpflanzen dominieren hier. Von Quito aus bei einem Tagesausflug zum Cayambe-Coca-Nationalpark und den heißen Quellen von Papallacta zu erleben.
  • Die Vegetationszone Tierra Fria (kalte Erde) beginnt ab 2.000 Meter. Sie kennzeichnen extreme Temperaturschwankungen bei relativ hoher Luftfeuchtigkeit. In dieser Zone liegen die weiten, fruchtbaren Graslandschaften der Anden, hier wachsen Orchideen, Bromelien und Epiphytenarten. Von Quito aus Richtung Süden nach Latacunga gut zu sehen.
  • Die Tierra Templada (wohltemperierte Erde) liegt zwischen 900 und 2.000 Metern. Gemäßigte Temperaturen und viel Niederschlag lassen Bergnebelwälder entstehen, die dem Regenwald sehr ähnlich sind. Von Quito aus bei einem Tagesausflug nach Mindo zu erleben.
  • Und schließlich die heiße Erde – Tierra Caliente (warme Erde) – an der Küste und im Amazonas-Tiefland mit null bis 900 Metern Höhe, feuchttropisch und immergrün. Von Quito aus bei einem Tagesausflug nach Santo Domingo erleben.

Hier im Anschluss unsere Bestseller bei Tagestouren von Quito aus:

Besuchen Sie den imposanten Cotopaxi von der Stadt Quito aus während eines Tagesausfluges

Tagestour Cotopaxi Nationalpark (Tierra Nevada) – Besuch des Nationalparks mit Wanderungen, inklusive Mittagessen in einer Hacienda und Besuch eines indigenen Marktes.

Wunderschönes Bergpanorama umgeben die heißen Quellen von Papallacta in der Nähe von Quito

Tagestour Papallacta – Nationalpark Cayambe-Coca (Tierra Helada) – Wanderung im Nationalpark oder im Bergnebelwald, Bad in den heißen Quellen.

Durch die Andenlandschaft von Ecuador - Reisen mit dem Zug

Tagestour Zugfahrt zu den Wolken (Tierra Fría) – von Quito aus geht es mit dem Zug durch die fruchtbaren Ebenen südlich von Quito, inklusive Farmbesuch und Mittagessen.

Tolle Exemplare ganz nah beobachten - Männlicher Kappennaschvogel in der Region Mindo bei Quito

Tagestour Mindo und Umgebung (Tierra templada)- Besuch des Äquatormuseums Intiñan auf dem Weg. Dann Fahrt nach Nordwesten in die Region Mindo mit Schmetterlingsfarmen, Wasserfallroute, Bergnebelwald, Vogelparadies.

Amazonas Tagestouren - Erleben Sie die lebhafte Schamanenkultur

Tagestour nach Santo Domingo de los Colorados (Tierra Caliente) – atemberaubende Fahrt über einen Pass südlich von Quito nach Westen und von fast 4.000 Metern auf 600 Meter mit üppiger Küstenvegetation und einer sehr lebhaften indigenen Schamanenkultur.

Vielfältige Farben und Formen - Shopping- und Einkaufsmöglichkeiten in Ecuador

Tagestour nach Otavalo – mit seinem legendären Ponchomarkt am besten an einem Samstag, dem Hauptmarkttag der Woche, an dem sich quasi die ganze Stadt in einen einzigen Marktplatz verwandelt.

Dies ist eine Auswahl. Weitere Tagestouren ab Quito finden Sie in den Reisevorschlägen.

Wie wollen Sie verreisen?