Galapagos Seelöwen

Der Galapagos Seelöwe (Zalophus wollebaeki) ist eine Ohrenrobbe, die nur im Galapagos-Archipel heimisch ist. Nach aktuellen Schätzungen besteht die Population aus über 50.000 Tieren. Sie sind auf allen Inseln anzutreffen.

Die Männchen haben eine Länge von bis zu 2,70 Metern und ein Gewicht von bis zu 250 Kilogramm. Die Weibchen sind mit bis zu 1,70 Metern und einem Gewicht von bis zu 100 Kilogramm deutlich kleiner und leichter. Das Fell der Galapagos Seelöwen kann hell-, gold- oder graubraune Färbung zeigen. Die ausgewachsenen Männchen sind an ihrer Größe und vor allem durch ihren Stirnkamm von Weibchen zu unterscheiden. Auch ihre Verhaltensmuster sind erkennbar unterschiedlich.

Um Ihre Reise besser planen zu können, sollten Sie sich die monatlichen Tieraktivitäten auf unserem Poster zu den Galapagosinseln ansehen.

Schutz und Gefährdung

Der Lebensraum der Galapagos Seelöwen ist im Marine-Nationalpark des Archipels geschützt. Veränderungen in den Populationen werden genau überwacht.  

_____________________________________________________________

Hinweise für Besucher:

Galapagos Seelöwen begleiten Sie bei einer Reise durchs Archipel die ganze Zeit. Einige Strände werden als „Loberias“ bezeichnet – hier findet man besonders viele Harems. Die jungen Seelöwen spielen und schwimmen gerne mit den schnorchelnden und tauchenden Besuchern. Vor den großen Bullen sollte man respektvoll Abstand halten.

Seelöwenkolonien am Strand der Galapagos-Insel San Cristóbal

Lebensraum und Lebensweise

Ausgewachsene Seelöwen sind perfekte Schwimmer, die bis zu 200 Meter tief und mehrere Minuten lang tauchen können. Im Wasser jagen Seelöwen vor allem tagsüber. Auf dem Speiseplan stehen Fische, Krebstiere und Muscheln.

Einen ausgewachsenen Seelöwen-Bullen erkennt man in der Regel an seinem Harem, den er sehr fürsorglich bewacht. Die Paarungszeit erstreckt sich von Mai bis zum darauffolgenden Januar. Die Weibchen tragen ihre Jungen fast ein ganzes Jahr und entwöhnen sie dann nach 12 Monaten. In den Buchten der Galapagos-Inseln gibt es zahlreiche „Kindergärten“ für junge Seelöwen. Meistens bewacht ein Bulle den Nachwuchs, während der Rest des Harems fischen geht. Die Weibchen kommen zu Fütterungen in regelmäßigen Abständen zurück. Sie stillen ihre Jungen mindestens ein und bis zu drei Jahre.

Galapagos Seelöwen zeigen Menschen gegenüber keine Scheu – weder über noch unter Wasser. Auf der Seelöwen Insel San Cristóbal wohnen laut einer aktuellen Zählung mehr als 500 Seelöwen im unmittelbaren Ortsgebiet von Puerto Baquerizo Moreno. Die Einheimischen und Besucher teilen sich die Strände, Parkbänke und Piers mit ihnen. 

Wie wollen Sie verreisen?