Coronavirus Reise-FAQs

Coronavirus Reise-FAQs

Stand: 06. Mai 2020

Galapagos PRO setzt den Reiseverkehr bis zum 30. Juni 2020 aus.

Galapagos PRO hat die schwierige, aber notwendige Entscheidung getroffen, alle Reisen bis zum 30. Juni 2020 aufgrund der weiterhin existierenden Reisebeschränkungen, die weltweit für alle Reiseziele gelten, auszusetzen. Dies gibt Reisenden die Sicherheit und die Flexibilität, ihre Reise zu verschieben, um sie zu einem späteren Zeitpunkt in vollem Umfang durchzuführen.

Wir danken Ihnen für Ihre Geduld und Ihr Verständnis in diesen beispiellosen Zeiten und kommunizieren so effizient wie möglich. Wir werden jeden erreichen und arbeiten mit den Kunden auf einer vorrangigen Basis.

Ab dem 22. März arbeiten alle Galapagos PRO-Mitarbeiter von zuhause aus. Sie können uns trotzdem weiterhin erreichen. Gerne rufen Sie uns unter den bekannten Telefonnummer an.

Wir bitten Sie um Geduld, wenn Ihre Reise ab dem 1. Juli 2020 startet. Bitte lesen Sie dieses FAQ-Dokument durch, um Antworten auf Ihre Fragen zu finden. Da unsere Partner-Airlines KLM, Air France und Air Europa angekündigt haben, ab 1. Juli 2020 wieder nach Südamerika zu fliegen, gehen wir im Augenblick davon aus, dass die Reisen im Juli wieder stattfinden können. Die Galapagos-Inseln sind bereits jetzt – Stand 6. Mai 2020 – fast Corona-frei.

FAQs für Reisende

Q   Meine Reise wurde ausgesetzt – was passiert?

A    Wenn Ihre Reise zwischen dem 16. März und dem 30. Juni 2020 beginnt und Sie den vollen Reisepreis bereits bezahlt haben, erhalten Sie ein Reiseguthaben in Höhe der geleisteten Zahlung für alle Land- und Seeleistungen einschließlich Hotels, voraus bezahlte optionale Aktivitäten, Transfers, Galapagos-Flüge, exklusive Versicherungen. Diese Reisegutschrift ermöglicht es Ihnen, Ihre Reise eins zu eins mit den gebuchten Leistungen bis spätestens zum 31. Dezember 2021 anzutreten. Verschiebungen darüber hinaus werden individuell betrachtet.

Die Flugkosten – Langstrecke und die Flugkosten für innersüdamerikanische Verbindungen – werden, wenn Sie diese über Galapagos PRO gebucht haben, für das spätere Reisedatum neu berechnet und der von Ihnen bereits geleistete Flugpreis angerechnet.

Sollten Sie Ihre Langstreckenflüge nicht über uns gebucht haben, wenden Sie sich bezüglich einer Rückerstattung für Flüge, die aufgrund der Aussetzung umgebucht werden müssen, direkt an die Fluggesellschaft oder den Reisevermittler, wo Sie diese gebucht haben.

Galapagos PRO bietet keine Rückerstattungen auf ausgesetzte Reisen an.

Q   Sie haben bisher lediglich angezahlt, die Restzahlung ist jedoch bald fällig? 

A   Wenn Sie erst die Anzahlung geleistet haben gilt: Diese bleibt bestehen und wird auf die Umbuchung angerechnet. Bitte leisten Sie zunächst keine weiteren Zahlungen an uns. Wir besprechen das weitere Vorgehen und rufen Sie an.

Prinzipiell empfehlen wir die Umbuchung auf den gleichen Reisezeitraum 2021.

Q   Ich reise erst ab dem 1. Juli 2020

A   Für Abreisen ab dem 1. Juli 2020 bewerten wir die Lage zeitnah neu und informieren Sie fortlaufend. Für die Reisen ab dem 1. Juli gelten die bekannten Umbuchungs- und Stornobedingungen gemäß unseren Allgemeinen Reisebedingungen.

Hier geht es zu unserem offenen Brief an die Bundeskanzlerin: https://galapagos-pro.com/offener-brief-an-die-bundeskanzlerin/

Nachrichten aus Ecuador und Galapagos