Willkommen im Tierparadies Galapagos

FINDE DIE PERFEKTE REISE:

-

Willkommen im Tierparadies Galapagos!

Die Galapagos-Inseln sind der einzigartige Ort, an dem Tier und Mensch in Harmonie zusammen leben, ja an dem die Tiere und die Natur mehr Rechte und Schutz genießen, als der Mensch.

Hier gleich die gute Nachricht: Fast alle Tiere sind immer da, es gibt in der Regel viele und man kommt ihnen sehr nah. Das ist der Zauber der Galapagos-Inseln. 97 Prozent der Landfläche und 99 Prozent der sie umgebenden Gewässer – insgesamt ein Archipel in der Größe vergleichbar mit der Ägäis – sind Nationalpark und stehen unter strengem Naturschutz. Nur fünf Inseln sind von Menschen bewohnt. Obwohl vereinzelte Inseln des Archipels noch recht jung sind im Hinblick auf die Entstehunggeschichte sind, lassen Hinweise darauf schließen, dass bei einzelnen der heutigen Tierarten ihre Vorfahren schon vor mehr als 3-4 Millionen Jahre gelebt haben.

 

„Es hilft alles nichts: Die Galapagos-Inseln vor der Küste Ecuadors sind ein Ort, den man einmal im Leben gesehen haben muss.“

-Jakob Strobel y Serra (Reiseredakteur bei der Frankfurter Allgemeine Zeitung, Juni 2012)

Die Galapagos-Inseln sind im Urzustand erhalten

Die Fauna und Flora über und unter Wasser sind einmalig und zu 95 Prozent im Urzustand der Schöpfung erhalten. Seit den 70er Jahren ist es gelungen, auch dank des Tourismus, die Ursprünglichkeit, endemische Vielfalt und die Entwicklung der Arten umfassend zu schützen.

Erst seit 1959 sind die Inseln als Nationalpark geschützt, seit 1978 auf der UNESCO-Liste des Weltnaturerbes. Im Jahr 1998 wurden auch die Gewässer rund um die Galapagos-Inseln als Marine-Reservat-Galapagos unter Naturschutz gestellt.

Im Labor der Evolution

Charles Darwin besuchte im September 1835 die Galapagos-Inseln und entwickelte daraus das Gesetz der Entwicklung der Arten. Die Darwin-Finken begrüßen auch heute noch die Besucher. Am Panzer der Landschildkröten auf den verschiedenen Inseln lässt sich die Evolution veranschaulichen.

Die Begegnung von Mensch und Tier ist auf den Galapagos-Inseln so unmittelbar und hautnah, wie an keinem anderen Ort auf der Welt. Seelöwen besetzen Parkbänke, Haie ziehen unter dem Schnorchler ihre Kreise, Pinguine spielen am Strand. Ein Leben, wie wir es nur aus dem Paradies kennen.

Jetzt die Galapagos-Inseln besuchen!

„Auf Du und Du mit mir im Paradies“ – ist das Motto unseres Reiseveranstalters Galapagos PRO. Wir bringen Sie in den Garten Eden und sorgen für ein unvergessliches Naturerlebnis.

Mit den Worten von Jakob Strobel y Serra (Reiseredakteur bei der Frankfurter Allgemeine Zeitung, Juni 2012) gesprochen:

„Es hilft alles nichts: Die Galapagos-Inseln vor der Küste Ecuadors sind ein Ort, den man einmal im Leben gesehen haben muss.“

Tiere, Brutzeiten und Aktivitäten nach Jahreszeiten

JAN

Galapagos PRO Tauchparadies Galapagos - Entdecken Sie Meeresschildkröten beim Tauchen und Schnorcheln
water and temperature

30°C /86°F

23°C / 73°F

Landvögel beginnen normalerweise nach dem ersten Regen zu nisten. Auf der Española und der Isabela Insel ändern die erwachsenen männlichen Meeresechsen ihre Farbe. Die grüne Meeresschildkröte besucht die Strände der Galapagosinseln, um ihre Eier zu legen. Die Wasser- und Lufttemperatur steigt und bis Juni bleibt es warm. Es ist die ideale Zeit zum Schnorcheln.

FEB

animal-avian-beak-357415
water and temperature

30°C / 86°F

25°C / 77°F

Auf der Isla Floreana fangen die Flamingos an zu nisten und die Bahamaenten beginnen ihre Brutzeit. Für die Maskentölpel hingegen endet auf der Insel Española die Brutzeit. Meeresechsen nisten währenddessen auf Santa Cruz. Pinguine werden auf Bartolomé gesichtet und die Brutzeit der Galapagostaube erreicht ihren Höhepunkt.

MÄRZ

P1170451
water and temperature

31°C / 88°F

25°C / 77°F

Die höchste Niederschlagsmenge der Regenzeit ist erreicht. Es herrscht ein heißes Klima durch den intensiven Sonnenschein, unterbrochen nur durch sporadisch auftretenden Tropenregen. Meeresechsen nisten auf der Insel Fernandina und der Beginn der Sommer Tag und -Nachtgleiche signalisiert die Ankunft der Albatrosse auf Española.

APR

P1180029
water and temperature

31°C / 88°F

25°C / 77°F

Eine hohe Zahl von Albatrosspaaren kommt auf Española an und es beginnt ihre erstaunliche Brautwerbung. Auf Isabela beginnen Grüne Meeresschildkröten und Landleguane zu schlüpfen. Da man unter Wasser eine sehr gute Sicht hat, eignet sich diese Zeit perfekt zum Schnorcheln. Zusammen mit Mai ist April vermutlich der beste Monat für eine Reise zu den Galapagosinseln.

MAI

isla seymour FL006
water and temperature

27°C / 81°F

23°C / 73°F

Blaufußtölpel auf Nord Seymour beginnen ihre Brautwerbung und die meisten der Meerechsen schlüpfen auf Santa Cruz. Palo Santo Bäume beginnen ihre Blätter zu verlieren und die Meeresschildkröten schlüpfen immer noch in Gardner Bay, Punta Cormorant und Puerto Egas (Santiago). Albatrosse auf Española beginnen Eier zu legen und Madeirawellenläufer beginnen ihre ersten Brutzeit.

JUNI

788A9744
water and temperature

26°C /79°F

23°C / 73°F

Auf der Suche nach geeigneten Nistplätzen wandern die Riesen- schildkröten von Santa aus dem Hochland in das Tiefland. Der Wellengang wird in diesem Monat stärker. Die männlichen Fregattvögel auf North Seymour bilden rote Kehlsäcke aus. Einige Buckelwalgruppen, die die äquatorialen Breiten an der ecuadorianischen Küste entlang ziehen, erreichen die Galapagosinseln. Diesem Wanderverhalten folgen auch andere Walfischarten.

JULI

Südamerika, Ecuador, Galapagos Inseln, Insel Fernandina, flugunfähiger Kormoran, Galapagosscharbe (Phalacrocorax harrisi), auch Galapagos Kormoran oder Stummelkormoran, endemisch // South America, Ecuador, Galapagos Islands, Insel Fernandina, Flightless Cormorant,endemic
water and temperature

26°C /79°F

22°C / 71°F

Seevögelgruppen sind in diesem Monat sehr aktiv auf Española. Die Galapagosscharben vollführen wunderschöne Balztänze zum Auftakt ihrer Nistaktivitäten auf Fernandina. Die Lavaechsen initiieren ihre Paarungsrituale. Zetazeen (Wale und Delphine) werden häufiger gesichtet (Westküste Isabelas). Der Monat eignet sich gut um die vier Abschnitte des Nistzykluses der Blaufußtölpel zu beobachten: Ei, Küken, Jungvogel und jugendlicher Vogel.

AUG

720-nazca-booby
water and temperature

26°C /79°F

20°C / 68°F

Galapagos-Bussarde werben auf Española und Santiago und der Nazca- Tölpel und Gabelschwanzmöwen nisten auf Genovesa.Umherziehende Watvögel kommen an und bleiben bis März auf den Inseln. Riesenschild- kröten kehren ins Hochland zurück. Die See ist sehr bewegt, Strömungen erreichen stärksten Level. Brandung kann an der nach Westen und Süden zeigenden Küste erwartet werden Seelöwen Wurfzeit hat begonnen. Westliche und zentrale Inseln sind übliche Orte für solche Sichtungen.

SEP

Südamerika, Ecuador, Galapagos Inseln, Insel Isabela Nordwest, Punta Vicente Roca, Galapagos Pinguin (Spheniscus mendiculus)// South America, Ecuador, Galapagos Islands, Isabella Island Punta Vicente Roca, Galápagos penguin (Spheniscus mendiculus)
water and temperature

26°C /79°F

21°C / 70°F

Der Höhepunkt der kalten Jahreszeit ist gekommen. Die Galapagos- Pinguine zeigen bemerkenswerte Kunststücke auf Bartolomé. Schon seit Mai können begeisterte Schwimmer/Schnorchler Pinguine beobachten, die sich wie Torpedos unter Wasser fortbewegen. Die Seelöwen sind sehr aktiv zu dieser Jahreszeit. Die Weibchen sind zur Paarung bereit und deshalb rotten sich die Männchen in Gruppen zusammen und brüllen sich an und kämpfen miteinander.

OKT

sea lion cropped
water and temperature

26°C /79°F

22°C / 71°F

Galapagos-Reiher beginnen bis März zu nisten und der Galapagos-Seebär beginnt seine Paarungszeit.Der Blaufußtölpel ziehen ihre Küken überall auf Española und am Punta Vicente Roca (Isabela). Riesenschildkröten legen immer noch Eier. Die Sonnenaufgänge im Westen können sehr schön sein, wenn der Nebel nur bestimmte Teile der westlichen Vulkane bedeckt. Gipfel sind klar, aber tief liegender Nebel bedeckt die Küstenlinie.

NOV

credit Portugese man o war
water and temperature

26°C /79°F

22°C / 71°F

Im östlichen Bereich der Inseln gebären die Seelöwen weiterhin Welpen und sind sexuell aktiv. Die Brutzeit der Noddy-Seeschwalben ist in vollem Gange. Häufig sieht man die Genus Physalia im bucht Gardner, Tortuga und Isabela. Die zweite Nistperiode der Madeirawellenläufer beginnt. Die Sicht unter Wasser ist sehr gut für Schnorchler und somit können diese die Seelöwenwelpen aus der Nähe bei ihrer Wasseraerobic (vor der Insel Champion) bestaunen.

DEZ

3081421680_5a35aec68a_o
water and temperature

27°C /81°F

24°C / 75°F

Riesenschildkröten beginnen zu schlüpfen, die Brutzeit an bis April und die Grüne Meeresschildkröten zeigen ihr Paarungsverhalten. Die ersten jungen Galapagos-Albatrosse werden flügge. Fast kein Wind aus Südosten und das Wasser wärmt sich weiter auf. Wassertemperatur ist noch kühl für längere Schnorchelausflüge. Die ersten aufgeblasenen roten Kehlsäcke der balzenden Bindenfregattvögel können auf Genovesa gesehen werde.