Galapagos-Kreuzfahrt La Pinta €€€


Auf der Galapagos-Kreuzfahrt La Pinta entdecken Sie die Welt der luxuriösen Abenteuerkreuzschifffahrt. Eine anspruchsvolle Reiseerfahrung für 48 Gäste in 24 Kabinen, welche modernes Design, großzügige Raumaufteilung und gehobene Gourmetküche mit dem Nervenkitzel des Abenteuers, miteinander vereint. Diese Motoryacht bietet eine große Auswahl von verschiedensten Wasseraktivitäten an, wie Schnorcheln, Kajak fahren und Ausflüge mit einem Glasboden-Boot. Die La Pinta stellt die Quintessenz der Wünsche von Kapitänen, Expeditionsleitern, Hotelmanagern und Gästen, die im Laufe der Jahre zusammenkamen, dar und ist somit die ideale Yacht für eine außergewöhnliche Galapagos Kreuzfahrt.

Komplettansicht der La Pinta Galapagos PRO

Auf einen Blick

  • Kapazität: 48 Passagiere, 24 Kabinen
  • 4 mehrsprachige Naturführer
  • Baujahr: 1982, umgebaut 2007
  • Besatzung: 27 Crewmitglieder
  • Länge: 63,87 Meter
  • Geschwindigkeit: 10 Knoten
Cabin-Luxury

Maritime Kabinen

  • Kabinen Deck – 20 Luxuskabinen Doppel-/Twinbetten
  • 4 Luxus Plus Kabinen
  • Klimaanlage
  • Zimmersafe & Haartrockner
  • Multi-Kanal Soundsystem mit AUX
  • Meerblick
la-pinta-expedition-room-side

Annehmlichkeiten an Bord

  • 24h Kaffeestation
  • Naturhistorische Bücherei
  • Boutique/Geschenkladen
  • W-LAN an ausgewiesenen Orten
  • Sky Bar & Observationsdeck
  • Fitnessraum
  • Whirlpool

Entdecken Sie die Galapagos-Inseln auf der "La Pinta"

Die unterschiedlichen Routen dieses Schiffes an einem ausgewählten Datum finden Sie hier. Kontaktieren Sie uns auch gern direkt:

info@galapagos-pro.com

Yacht-La-Pinta-Bridge-1

Im Preis enthalten

  • Hilfe am Flughafen
  • Transfers auf Galapagos
  • Aufenthalt in einer Doppelkabine
  • Alle Mahlzeiten an Bord
  • Mehrsprachiger Naturführer Level 2
  • Alle Ausflüge des Programms
  • Wasser, Kaffee und Tee
  • Arzt an Bord
La Pinta Restaurant

Nicht im Preis enthalten

  • Hin- & Rückflüge zum Galapagos Archipel
  • Galapagos Nationalpark Eintrittsgebühr
  • Gebühr für die Einreisekontrollkarte
  • Alkoholische und Flaschengetränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Lokale Steuern
  • Andere nicht enthaltene Aktivitäten
La Pinta Restaurant

Ausrüstung an Bord

  • Schnorchel Equipment
  • Neopren Anzüge
  • Kajaks
  • Glas-Boden Boote

Reiseberichte

Zauberhafte Oase Ecuador, letztes Paradies

Rated 5 out of 5
14. Januar 2022

Sehr geehrte Frau Zwermann,
wir sind inzwischen wohlbehalten von unserer Ecuador- Reise zurückgekehrt.
Wir Ü60 haben schon viele Länder bereist, aber Ecuador hat uns restlos begeistert.
Dies verdanken wir selbstverständlich auch Ihrer großartigen Reiseplanung und Organisation. Wir haben uns an allen Orten und in allen Hotels sehr wohl gefühlt.
Herzlichen Dank für all das. Auch Ihre Ansprechpartner vor Ort waren sehr hilfsbereit und hilfreich. Man fühlt sich als Ihr Kunde wirklich rundum gut behandelt und betreut.
Es war alles so wunderbar, dass ich noch lange von diesen schönen Eindrücken zehren werde. Ich habe noch nie solch einen unberührten Dschungel wie am Napo erlebt und war jeden Augenblick verzaubert. Auf den Galapagosinseln kam ich aus dem Staunen gar nicht mehr heraus – so ein Frieden, wo kein Tier Angst hat. Hoffentlich kann Ecuador sich diese seltenen Paradiese bewahren, denn am Napo haben amerikanische Ölfirmen angefangen, im Dschungel nach Öl zu bohren und es werden auch schon Bäume gefällt, was einem in der Seele weh tut.
Aber auch Quito, Cuenca und Guayaquil waren spannend. In Baños haben wir herrlich gebadet und in Riobamba den wunderbaren Wochenmarkt der Indios besucht und 4.500 m Höhe am Chimborazo gefühlt. Besonders schön war es auch auf der Hazienda St. Agostin. Dort hat es auch besonders gut geschmeckt, und der junge Paolo kümmert sich dort wirklich um jeden und alles rund um die Uhr. Er ist die Perle auf dieser ohnehin wunderschönen Hazienda. Und ja, wir hatten mehrmals eine wunderbare Aussicht auf den Cotopaxi und haben im Nationalpark herrliche Eindrücke mitgenommen.
Es ist für mich erstaunlich , dass Ecuador als Reiseland nicht bekannter ist, aber das ist ja auch das Tolle daran, dass es hier keinen Massentourismus gibt.
Herzliche Grüße aus München

Cornelia Lesser

Galapagos – Naturabenteuer und Erholung pur

Rated 5 out of 5
12. April 2021

Wir wollten diese Reise unternehmen um die einzigartigen Tiere von Galapagos in freier Natur zu erleben. Und unsere Erwartungen wurden bei weitem übertroffen!
Unsere ursprünglich für 2020 gebuchte Reise hatten wir zwar wegen Corona auf 2022 verschoben, entschieden uns jedoch spontan dazu, sie auf März 2021 vorzuziehen nachdem wir in einem Telefonat von Frau Zwermann erfuhren, dass die Situation in Ecuador und auf Galapagos sehr stabil ist und alles geht, von Kreuzfahrt bis Restaurantbesuch.
Beate Zwermann von Galapagos Pro hat uns zusammen mit Ihrem Team in kürzester Zeit einen neuen maßgeschneiderten Reiseplan erarbeitet. Binnen 6 (!) Tagen von unserem „Ja, wir wollen das jetzt machen.“ bis zum Abflug! Die Beratung war erstklassig und zuvorkommend, eben „Pro“ ☺. Einschließlich der Besonderheiten wie Organisation unseres PCR-Tests vor dem Rückflug (das Labor kam extra in unser Hotel).
Es ist unmöglich, alle positiven Dinge zu nennen, ohne ein mehrseitiges Essay zu schreiben. Deshalb möchten wir uns auf einige wenige Dinge beschränken.
Die 7-Tage-Expeditionstour auf der La Pinta war das absolute Highlight unserer Reise, können wir nur wärmstens empfehlen. Erstklassige Gastronomie und eine zuvorkommende Crew sorgten für unser Wohlbefinden. Hochprofessionell organisiert, jedoch mit genügend individuellem Spielraum, hatten wir in dieser kurzen Zeit eine unglaubliche Vielzahl an Erlebnissen. Jedes Dry- oder Wet-Landing wartete mit neuen Überraschungen auf (ein Wet-Landing ist übrigens gar nicht so „wet“, maximal bis zum Knie, wenn man sich nicht zu ungeschickt anstellt). Und unser Naturführer Edwin hatte stets höchstinteressante Details parat über Flora und Fauna und das Verhalten der Tiere. Einfach erstklassig! Zusätzlich gab es täglich zur freien Wahl Water Activities: Schnorcheln (unser Favorit), Stand-Up-Paddling, Kanu- und Glass-Bottom-Boat-Fahren.
Nach der La Pinta folgte unser „Insel-Hopping“. Zuerst einige Tage auf Isla Isabela im „Isabela Beach House“, direkt am Strand gelegen. Es war traumhaft schön und gab uns Zeit und Raum für Muße und Erholung. Wir wandelten oftmals ganz allein am kilometerlangen weißen Sandstrand, beobachteten Meeresechsen, Schildkröten, Stachelrochen, Pelikane und Strandläufer. Seafood und Cocktails im Royal Rock Restaurant, umgeben vom Meer, werden uns noch lange in Erinnerung bleiben. Auf Isla Santa Cruz begeisterten uns unser Ikala Hotel und die nicht weit entfernte Tortuga Bay. Wir unternahmen Schnorchel- und Tauchsafaris und genossen die entspannte Atmosphäre des Nachtlebens. Auf unserer letzten Station, im Boutiquehotel Casa El Eden in Quito, inmitten des am besten erhaltenen historischen Stadtzentrums Lateinamerikas, fühlten wir uns wie Zuhause, dank der herzlichen Art der Besitzer Mario und Blanca. Eine Fahrt mit der Seilbahn „TelefériQo“ (1.000 m Höhenunterschied in 18 Minuten) und die Besichtigung der Basílica del Voto Nacional zählten hier zu unseren Highlights. Neben der Altstadt erkundeten wir das Mercado Artesanal La Mariscal, einen schönen bunten Markt voller handwerklicher Waren. Wir hatten am Ende Mühe, all die gekauften Ponchos in unserem Gepäck unterzubringen. Zwei zogen wir praktischerweise gleich auf dem Rückflug an ☺.
Wir haben alles gesehen, was wir uns erhofft hatten, meist hautnah: Meerechsen, Landleguane, Seelöwen, Riesenschildkröten, flugunfähige Kormorane, Galapagos-Falken, Fregattvögel, Pinguine, Pelikane und unsere Favoriten, die Blaufußtölpel ☺. Die Unterwasserwelt war nicht weniger beeindruckend: Korallen und Lavagesteinswelten mit Wasserschildkröten, Seelöwen, Seepferdchen, Mantas, Stachelrochen, massenhaft tropischen Fische und Weißspitzenhaien. Beim Tauchen vor Gordon Rocks kamen Muränen, Schwarzspitzenhaie und Schulen mit Dutzenden von Goldrochen, Galapagoshaien und Hammerhaien hinzu. Ein Taucherparadies eben. – Es geht uns hier nicht darum, etwas „abzuhaken“, sondern unseren Eindruck von der unglaublichen Vielfalt und Vielzahl der Tiere weiterzugeben.
Und noch etwas: Wohin wir auch kamen, auf Galapagos trafen wir überall freundliche Menschen, die versuchen, im Einklang mit der Natur zu leben und dieses einmalige Ökosystem zu erhalten. – Am besten, fliegt hin und seht selbst! Die Inseln warten sehnsüchtig auf Touristen.
Abschließend nochmals ein herzliches Dankeschön an Beate Zwermann und ihr Galapagos Pro-Team. Nur „Pros“ bekommen eine solche Reise so reibungslos geplant und durchgeführt. Vielen lieben Dank auch für die hervorragende Betreuung vor Ort in Santa Cruz, Isabela und Quito durch Karin, Rebekka und Marianne ☺.
-René und Ines Heß

René Heß

Wunderbare Wochen auf den Galapagos-Inseln

Rated 5 out of 5
23. April 2019

Liebe Frau Zwermann,
liebe Frau Rodinger,
nach etwas mehr als zwei wunderbaren Wochen auf den Galapagosinseln sitzen wir nun am Flughafen in Bogotá und lassen die Tage noch einmal Revue passieren. Es war wirklich eine unglaubliche Reise mit vielen tollen Eindrücken von dieser wunderbaren, kostbaren Tierwelt.
Die La Pinta und ihre Crew (und Gäste) waren sehr nett und authentisch und das Programm sehr abwechslungsreich und toll gemacht. Die Tage bei Mathias und das Tauchen haben sich ebenfalls noch sehr gelohnt- wir hatten großes Glück neben den Schildkröten und Seelöwen auch noch Hammerhaie, einen Mantarochen und Seepferdchen zu sehen!
Die Transfers, Flüge und das Drumherum hat ebenfalls toll geklappt und deshalb möchten wir Ihnen noch einmal herzlich danken für die professionelle und freundliche Beratung und die tolle Reise, die wir erleben durften. Wir werden Sie in jedem Fall gerne weiterempfehlen, wenn wir jetzt all unseren Freunden raten diese Reise einmal zu machen!
Für die Packliste, die sehr hilfreich war, würden wir noch vorschlagen zu ergänzen:
– Fernglas
– Unterwasserkamera (!!) oder wasserdichte Hülle fürs Handy beim Schnorcheln
– ausreichend Sonnencreme (ist so irre teuer zum nachkaufen…)
Noch einmal besten Dank, alles Gute für Sie und viele Grüße Alexandra H.

Alexandra H.

Traumurlaub

Rated 5 out of 5
28. März 2017

Galapagos Pro hat mir geholfen, meinen bereits lange erträumten Traumurlaub auf den Galapagosinseln zu ermöglichen.
Der erste Kontakt war eine Anfrage, ob in einem definierten Zeitraum eine Reise möglich sei. Diese wurde sehr freundlich beantwortet, das sei überhaupt kein Problem.
Die Homepage sah dann die Möglichkeit vor, die Reisebausteine individuell zu buchen. Die Beschreibungen zu den Touren waren hilfreich und die Bedienung intuitiv zu benutzen.
Die Reise führte dann zuerst nach Quito. Nach einem Tag Stadtbesichtigung mit einem Local Guide ging es dann zu einer viertägigen Abenteuertour in den Regenwald zu dem Stamm der Shuar, die sich bewundernswert dem Schutz des Regenwalds widmen und die Gelegenheit boten, ganz eng in Ihrem Dorf leben und ihre Kultur kennen lernen zu dürfen. Ein deutsch- und fließend spanisch sprechender und sehr sachkundiger Guide von Galapagos Pro ermöglichte dabei durch seine direkte Kommunikation, die Kultur und Menschen zu verstehen und mit ihnen in Kontakt zu sein.
Nach 4 Tagen Erlebnis-Tour ohne Strom und künstliches Licht ging es dann per Flug auf die Galapagosinseln. Auf dem Schiff La Pinta waren die Ausflüge auf die Inseln mit Dry- oder Wetlanding und ortskundigen Natur-Guides sehr gut geplant und durchgeführt. Dann ging es mit einem kleinen Flugzeug auf die Insel Isabella. Das Hotel Casa de Marita hat eine ganz individuelle und familiäre Atmosphäre und liegt direkt am Strand. Von der Terrasse kann man u.a. Iguanas, Seelöwen, Pelikane beobachten. Die Tagestouren auf den Vulkan, zum Schnorcheln, zu den Nachbarinseln zum Tal der Tränen ermöglichten, die Tierwelt und die auf den Inseln lebenden Menschen kennen lernen zu dürfen.
Die Rückreise nach Deutschland war perfekt organisiert, der Abschied vom Paradies fiel mehr als schwer. Es bleibt die Bewunderung der Natur und deren Einmaligkeit.

Prof. Dr. Petra Saur