Coronamaßnahmen in Ecuador aufgehoben

Die Proteste in Ecuador sind zu Ende. Regierung und Indigenen-Vertreter des südamerikanischen Landes haben ein Abkommen unterzeichnet und damit den landesweiten Demonstrationen ein Ende gesetzt. Auf Vermittlung der Bischofskonferenz unterzeichneten Leonidas Iza von der einflussreichen Indigenen-Organisation Conaie und Regierungsvertreter Francisco Jiménez eine Erklärung.

Galapagos Pro in der Gour-med 10/2022

Wer hat in den aktuellen Krisenjahren nicht schon mal ans Auswandern gedacht – zum Beispiel ins Paradies auf die Galapagos-Inseln. Leider ist das heute sehr schwierig. Anders war es Anfang des 20. Jahrhunderts, als einige Deutsche sich nach Ecuador aufmachten auf den Inseln ihr Glück fanden.

Einigung in Ecuador: Proteste sind beendet

Die Proteste in Ecuador sind zu Ende. Regierung und Indigenen-Vertreter des südamerikanischen Landes haben ein Abkommen unterzeichnet und damit den landesweiten Demonstrationen ein Ende gesetzt. Auf Vermittlung der Bischofskonferenz unterzeichneten Leonidas Iza von der einflussreichen Indigenen-Organisation Conaie und Regierungsvertreter Francisco Jiménez eine Erklärung.

Rekord-Besucherzahlen auf den Galapagos-Inseln

Der Tourismus auf den Galapagos-Inseln erholt sich kontinuierlich. Im April 2022 reisten rund 26.500 Touristen auf den Archipel – und damit rund sieben Prozent mehr als im April 2019. Auch im Mai setzt sich dieser Trend mit 22.972 Besuchern fort. Erstmalig seit Beginn der Pandemie wurden mehr internationale als nationale Gäste gezählt.

Galapagos Pro in der Gour-med 06/2022

Finch Bay Hotel bedeutet übersetzt „Hotel in der Bucht der Finken“. Auch in der Realität wird dieses Hotel von vielen Meeres- und Landvögeln besucht, darunter auch die berühmten Darwin-Finken.

Galapagos Pro in der Gour-med 04/2022

Das Restaurant El Muelle De Darwin (Darwins Ankerplatz) auf der Galapagos-Insel Santa Cruz verwöhnt die Besucher nach aufregenden Begegnungen von Mensch und Tier mit köstlichen Gerichten.

Galapagos-Stände wieder geöffnet

Der Untergang eines Touristenschiffs vor der Küste der Galapagos-Insel Santa Cruz am vergangenen Samstag (23. April) ist ohne Auswirkungen geblieben: Das ausgelaufene Öl wurde eingedämmt, alle Strände der Academy-Bay – dem natürlichen Hafen in Puerto Ayora – blieben unversehrt und sauber und sind wieder für die Öffentlichkeit zugänglich.

Galapagos-Handelskammer würdigt Galapagos PRO

Vor zwei Jahren, am 16. März 2020, ordnete die ecuadorianische Regierung die Schließung der Galapagos-Inseln an, um die Bevölkerung vor der Covid-19-Pandemie zu schützen. Innerhalb von drei Tagen kam der Tourismus komplett zum Erliegen. 95 Prozent der Menschen auf den Inseln lebt von diesen Einkünften. Schon bald stellte sich die Überlebensfrage: Wann und wie gibt … Weiterlesen

Galapagos Pro in der Gour-med 02/2022

In Ecuador gibt es vier geografisch völlig unterschiedliche Regionen, viele seltene Tierarten und 351 Kartoffelsorten. Das Land bietet eine große Vielfalt an Naturerlebnissen, die direkte und freundliche Begegnung mit Seelöwen und Echsen sowie eine eigenständige, exzellente Küche, die europäischen Gaumen gleichzeitig bekannt und exotisch erscheint. Da liegt ein Land in Südamerika, das vereint die ganze … Weiterlesen

Impfpass für Galapagos Einreise genügend!

Ab morgigem Freitag: Impfpass reicht für die Einreise nach Ecuador und auf die Galapagos-Inseln Frankfurt am Main, 10. Februar 2022. Die ecuadorianische Regierung erleichtert die Einreise: Von Freitag, dem 11. Februar, an brauchen Reisende sowohl für das Festland als auch für die Galapagos-Inseln nur noch einen Impfpass mit dem Nachweis der vollständigen, dreifachen Impfung gegen … Weiterlesen