San Cristóbal verzaubert

Über 500 Seelöwen leben an den Stränden und an der Uferpromenade dieses kleinen verträumten Städtchens, Puerto Baquerizo Moreno, der Provinzhauptstadt der Galapagos-Inseln. San Cristóbal eignet sich absolut als Startpunkt für den Besuch des Archipels. Es hat das beste Informationszentrum der Inseln, Charles Darwin thront mit einem Denkmal über der Stadt und die Universität bringt Forscher und freie Mitarbeiter aus der ganzen Welt in den Ort. Der Flughafen liegt direkt an der Stadtgrenze. Aber keine Angst: Hier kommen am Tag nur bis zu drei Flugzeuge an.

Einige Kreuzfahrten starten in Puerto Baquerizo Moreno. Auf der Galapagos PRO-Plattform finden Sie diese hier: Kreuzfahrten mit Start auf San Cristóbal

 

Wissenswertes:

San Cristóbal ist die östlichste und vermutlich älteste Galapagos-Insel, mit der Provinzhauptstadt Puerto Baquerizo Moreno im Südwesten. Sie hat die größten Süßwasservorkommen des Archipels. Die Lagune El Junco bildet einen See, den man mit dem Taxi oder dem Bus von Puerto Baquerizo Moreno erreichen kann. Am Ufer des Sees können Sie die Miconia-Zone entdecken. Auf dem See finden Sie Teichhühner und Bahama-Enten. Der Westen von San Cristóbal ist sehr fruchtbar und wird vom Berg Cerro San Joaquin beherrscht, der 730 Meter hoch ist.

Punta Pitt, der östlichste Punkt der Galapagos-Inseln, ist mit dem Boot zu erreichen. Geologen sind von den Tuff-Formationen begeistert.

Ein Tagesausflug führt Sie über die Insel zunächst zur Süßwasserlagune, dann zur Schildkrötenaufzuchtstation Galapaguera de Serro Colorado und dann zum bezaubernden Strand Puerto Chino. In der Aufzuchtsstation werden dieser Tage die ersten Schildkröten für das Aussetzen im Norden der Inseln vorbereitet. Das Beobachten von Riesenschildkröten in freier Natur ist auf San Cristóbal nicht so einfach möglich, wie auf der Insel Santa Cruz. Der Besuch von Galapaguero lohnt sich aber sehr.

Die touristische Infrastruktur auf San Cristóbal ist noch etwas verschlafen und nicht mit Puerto Ayora auf Santa Cruz vergleichbar. Gerade deshalb lohnt sich aber ein erster Stopp auf dieser Insel. Der Flughafen ist der zweit wichtigste des Archipels.

Zwei Tagestouren sind auf San Cristóbal zu empfehlen: Eine Tagesschnorcheltour zum Kicker Rock (Leon Domido) und eine Tagestour zur Insel Española. Auch Tauchtouren werden angeboten. Fragen Sie uns, bzw. durchstöbern Sie unsere Angebote auf der Plattform.

Highlights: Informationszentrum, Darwin-Denkmal, Schildkrötenaufzucht Galapaguero, Wanderung zur Loberia und zum Fregatfelsen, Tuff-Formationen, Darwinfinken, Seelöwen-Strände im Ort, Korallenriffe

Tiere: Darwinfinken, Seelöwen, Schildkröten, Fregatvögel, Teichhühner, Bahama-Enten

Auf einen Blick

Fläche: 558 Quadratkilometer
Maximale Höhe: 896 Meter
Bevölkerung: 6.000 Einwohner

Anreise: Kreuzfahrt, Aerotaxi EMETEBE, nationaler Flughafen

Sonstiges: Verwaltungshauptstadt Puerto Moreno Baquerizo, Universität San Francisco