Ecuador-Flüge: gute Verbindungen

Die Flugverbindungen von Europa nach Ecuador haben sich in den letzten Jahren sehr verbessert. Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz führt der Flug über die Drehkreuze Amsterdam, Bogotá, Panama-Stadt und Madrid.

Der Galapagos PRO empfiehlt Ihnen die Anreise mit KLM oder Lufthansa nach Ecuador. Gründe hierfür sind die guten Flugzeiten und die einfachen Umsteige-Flughäfen. In Ecuador gibt es zwei internationale Flughäfen, in der Hauptstadt Quito und der größten Stadt des Landes Guayaquil (Infrastruktur)

Den internationalen Flug buchen wir gerne zu Veranstalter-Spezialpreisen zu Ihrem Ecuador-Landprogramm hinzu. Das hat für Sie als Reisenden sehr große Vorteile:

  • Der internationale Flug ist Bestandteil des Sicherungsscheins, den wir Ihnen als Garantie für die Reisedurchführung aushändigen.
  • Sie müssen den Flug nicht gleich vollständig bezahlen, sondern entsprechend der Zahlungsbedingungen anteilig bzw. vollständig kurz vor Reiseantritt.
  • Eventuelle Umbuchungen, Namensänderungen von Mitreisenden etc. sind bis kurz vor Abreise kostenfrei.

Sollten Sie Ihre Ecuador Flüge selbst hinzubuchen oder durch Ihr Reisebüro die Buchung veranlassen, ist das natürlich möglich. Bitte beachten Sie, dass diese dann nicht Bestandteil des von uns für Sie bereitgestellten Sicherungsscheins sind.

Ecuador-Inlandsflüge

In Ecuador gibt es viele kleine Flughäfen, die von derzeit drei Fluggesellschaften angeflogen werden: Tame, die nationale Fluggesellschaft Ecuadors, LATAM Ecuador und Avianca (vormals Aerogal). Sie operieren mit modernen Airbus-Maschinen oder Flugzeugen vom Typ Embraer. Alle drei Fluggesellschaften fliegen auch die Galapagos-Inseln täglich an.

Galapagos-Inselflüge

Auf den Galapagos-Inseln operieren zwei kleine Fluggesellschaften mit Propeller-Maschinen. Diese Flüge sind nur vor Ort oder bei Veranstaltern wie Galapagos-PRO vorab buchbar. Da sich die Abflugzeiten kurzfristig ändern können, werden die genauen Zeiten erst einen Tag vor Abflug mitgeteilt.