Informationen zu Ecuador Ornithologische Reisen – beste Vogelbeobachtung

Ecuador ist ein Eldorado für Vogelkunde. Ein Sechstel aller Vogelarten sind hier zu Hause. Im Unterschied zu anderen Hotspots für ornithologische Reisen macht es Ecuador den Liebhabern leicht, seine Vogelwelt zu entdecken. In den verschiedenen Regionen – im Bergnebelwald an den Ost- und Westhängen der Anden, im Amazonas-Gebiet, an der Küste, im tiefen Süden des Landes und auf den Galapagos-Inseln gibt es über 1.600 Vogelarten.

In den letzten Jahren ist es gelungen, viele Gebiete unter Naturschutz zu stellen. Private Stiftungen wie Jocotoco, Mashpi oder Maquipucuna kaufen viele tausend Hektor Land und machen sie für Vogelbeobachtung zugängig. Vielerorts wird Farmland rückgeführt in Sekundär-Regen- und -Nebelwald. Typische Vogelarten in Ecuador sind Kolibris, Tangare, Tukane (Bergtukane), Schmuckvögel (Felsenhahn), Schnurrvögel und viele weitere Spezies. Unsere ornithologischen Touren sind ideal für alle, die an Vogelkunde interessiert sind.

Vogelbeobachtung für Einsteiger

Die Vogelwelt Ecuadors lässt sich auch in Tagestouren ab Quito entdecken:

Außerdem haben wir eine große Zahl von Amazonas- und Bergnebelwald-Lodges für Sie im Programm. Besonders beliebt sind die Guango-Lodge, die Maquipucuna-Lodge, die Mashpi-Lodge und die Bellavista-Lodge bei Mindo.

Unser Angebot für Vogelbeobachtung wächst immer noch. Gerne beraten wir Sie und bauen die richtige Tour in Ihr Ecuador-Reise-Programm ein. Rufen Sie uns an: Tel. 069-71914030.